Sealions, Schildkröten, Zählung und Fütterung, Hilfe bei der Pflanzenaufzucht im Gewächshaus.

Ein zweites und letztes Mal wurden wir um 5 Uhr morgens abgeholt, um Sealions an unserem Lieblingsstrand zu zählen. Unser Guide gab zu, dass uns auf diese Art vermittelt werden soll, welche Arbeiten nötig sind, um das Überleben einer Art zu sichern, die Sealions auf Galapagos sind einzigartig.

Im Gewächshaus haben wir einfachste, aber nötige Arbeiten erledigt, wir haben Unkraut entfernt, Erde aufgefüllt usw. Es geht darum, endemische Pflanzen zu züchten und entlang der hiesigen Waterfront zu pflanzen. Bei dem Gespräch unten mit David ging es aber eher um Politik.

Fotos by Laura Maggi

Dann waren wir noch ein letztes Mal bei den riesigen Schildkröten im Reservat, hier leben 143 Exemplare. Im Norden der Insel gibt es ein geschütztes Gebiet, in dem die Schildkröten wild leben, zumindest als Tourist kommt man dort nur per Boot und mit Guide in die Nähe. Dort wird ein Teil der im Reservat gezüchteten Tiere hingebracht. Immer noch sind die Giganten in Gefahr, erst im September verschwanden über 100 Tiere von der unbewohnten Insel Isabela, wahrscheinlich gestohlen von der Besatzung japanischer oder chinesischer Boote.

Von den 143 erwachsenen Tieren kommen nur ca. 20 zu den Fütterungen, die 3 Mal wöchentlich stattfinden, es gibt also offensichtlich genug Futter im wilden Gelände. Einige sind aber so gierig, dass sie für einen Stiel des Otoy oder auch Elefantengrases beschwerliche Aufstiege auf sich nehmen.

Das Futter-Event findet für Touristen statt, wegen ihnen werden die Wasserbecken auch öfter als nötig gesäubert.

Nachmittags sind wir noch zu einem See in einem der Pittkrater aufgebrochen, El Junco. Dieser See befindet sich an einer der beiden höchsten Punkte auf San Cristobal, stolze 575 m. Um dorthin zu fahren und zu klettern, haben wir extra unser Programm umgestellt und dann das:

Wie Sie sehen, sehen Sie nix … in den Bergen ist das Wetter fast immer schlecht, ganz anders als an der Küste, obwohl die Entfernungen wirklich nicht groß sind.

Ein Gedanke zu „Sealions, Schildkröten, Zählung und Fütterung, Hilfe bei der Pflanzenaufzucht im Gewächshaus.

  1. Onkelchen

    Immerhin, man sieht noch ein Bisschen was. Als ich am Grand Canyon war, war überhaupt nicht zu sehen. Wir mussten dann abends ins Kino, um den Grand Canyon zu sehen. – Weiterhin viel Spaß mit den Schildkröten und überhaupt! (Bekommen die auch Erdbeeren. Meine Aki war total scharf darauf!)

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s